Auswandern

Home > Privatkunden > Auswandern

 

Auswandern

Bei einer Auswanderung stellen sich nicht nur viele sehr persönliche Fragen. Auch Themen wie grenzübergreifende Steueroptimierung, der Bezug von Pensionskassengeldern, Fortführung oder Kündigung bestehender Kranken- und Unfallversicherungen, etc. sind es wert, mit einem Spezialisten gemeinsam durchdacht zu werden.

So sind zum Beispiel wichtige Fragen:

  1. Wie hoch wird meine Rente und die meines Partners / meiner Partnerin sein, wenn ich die Schweiz frühzeitig verlasse
  2. Wie ist das Vorgehen, wenn ich mich frühzeitig bei der AHV pensionieren lassen möchte? Gibt es Nachteile, auf die ich besonders achten sollte?
  3. Haben tatsächlich alle Arbeitgeber die angefallenen Beiträge an die AHV geleistet?

Ähnliche Fragen stellen sich bei der Pensionskasse. Besonders wichtig ist dabei, keine Fristen zu verpassen. Es liegt in der Natur der Dinge, dass man Fragen bezüglich Todesfall und damit auch zum Erbrecht frühzeitig abklären sollte. Dazu gehört insbesondere auch die Frage, ob dem nicht verstorbenen Lebenspartner genügend finanzielle Mittel zur Verfügung stehen werden. Speziell beim Erbrecht wichtig ist die Frage, wo wieviel bzw. ob überhaupt Erbschaftssteuern anfallen. Ebenfalls von steuerlicher Relevanz ist die Quellenbesteuerung. Wer im Ausland wohnt, zahlt in der Schweiz eine Quellensteuer beim Bezug von Kapital aus der 2. und 3. Säule. Die Schweiz hat allerdings mit ca. 70 Ländern ein Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) geschlossen, von denen die meisten eine Rückerstattung der schweizerischen Quellensteuer ermöglichen. Mit dieser Thematik eng verwoben ist die Frage, wie man im Falle eines vollständigen oder teilweisen Kapitalbezugs die frei werdenden finanziellen Mittel verwenden möchte.

Eine erste Orientierung geben wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch, zu dem Sie über das beiliegende Formular anmelden können.